Ungefähr 20 Millionen Amerikaner haben eine starke Angst vor Nadeln. A Studie im Jahr 2015 zeigte, dass etwa 14% der Menschen den Zahnarzt aufgrund von Nadelphobie oder Trypanophobie vermieden haben. Das ist ein großer Teil der Menschen, die aufgrund von Angst vor Nadeln auf eine notwendige Zahnbehandlung verzichten. Wenn Sie dies lesen und sich vor einer bevorstehenden Behandlung fürchten, sollten Sie wissen, dass Sie nicht allein sind. Eine Phobie vor Zahnarztnadeln ist eine sehr verbreitete Angst, und das verständlicherweise.

Bei so vielen Menschen, die Angst vor Nadeln haben, ist es beruhigend zu wissen, dass es Möglichkeiten gibt, mit dieser Angst umzugehen und Techniken, die den Prozess viel weniger schrecklich machen, als Sie erwarten. Dieser Artikel soll Ihnen helfen, die Ursachen, Symptome und Techniken zu verstehen, die verwendet werden, um die Nadelphobie bei Ihrem nächsten Zahnarztbesuch zu besiegen.

Was ist eine Nadelphobie beim Zahnarzt?

Es ist wichtig zu verstehen, dass jedes Mal, wenn ein Mensch potenziellen Schmerzen ausgesetzt ist, eine Angstreaktion erfolgt. Die Angst ist eine normale Schutzreaktion. Wir alle haben bis zu einem gewissen Grad Angst vor Nadeln. Der Vorgang ist nicht gerade ein Picknick an einem warmen Sommertag. Wenn jedoch unsere Gedanken beginnen, einen sehr flüchtigen Schmerz in einer ungerechtfertigten Sichtweise zu übertreiben, dann kann eine normale Schutzreaktion als Phobie angesehen werden.

Laut Healthline, einer Website, die sich auf die Bereitstellung von Gesundheitsinformationen konzentriert, sind hier einige Symptome, die auf eine Nadelphobie hinweisen:

  • Extreme Panikattacken
  • Ohnmacht, Übelkeit, Schwindel
  • Schwitzen
  • Schnelle Herzfrequenz, Erhöhter Blutdruck
  • Schlafschwierigkeiten vor dem Eingriff
  • Physikalischer Widerstand

Was sind die Ursachen der Trypanophobie?

Wie bei vielen Ängsten, verstehen viele Menschen nicht, warum sie eine bestimmte Angst vor Nadeln haben. Manche Menschen können sogar erkennen, dass ihre Reaktion auf Nadeln aufgrund des Ausmaßes des Unbehagens irrational ist. Das ist akzeptabel und gehört zu den Ängsten vieler Menschen. Jeder hat etwas, wovor er sich fürchtet, und oft ist es schwierig zu verstehen, warum diese bestimmte Erfahrung die Quelle einer so großen psychologischen Angst ist. Da Studien zeigen, dass die meisten Phobiker ihre Angst vor Nadeln nicht verstehen, glauben viele Experten, dass andere zugrunde liegende Probleme aus früheren Erfahrungen die Trypanophobie oder Angst vor Nadeln verursachen können. Einige Erfahrungen, die mit der Entwicklung einer Nadelphobie in Verbindung gebracht werden können, sind:

  • Nadelphobie von nahen Verwandten, die ein Kind miterlebt
  • Eine frühere traumatische oder schmerzhafte Erfahrung mit einer Nadel
  • Körperliche oder emotionale Einschränkung während eines früheren Verfahrens, bei dem Nadeln verwendet wurden
  • Menschen mit einer Angst vor Kontrollverlust
  • Angst, Blut zu sehen

In unserer Praxis sehen wir viele Patienten mit einer Vielzahl von Zahnarztphobien und schwerer Zahnarztangst. Was wir häufig bei der Angst vor Zahnarztnadeln sehen, ist, dass sich die Phobie mit der Zeit entwickeln und wachsen kann, wenn sie nicht richtig behandelt wird. Die Phobie kann in der Kindheit als leichter Widerstand gegen Nadeln beginnen, aber im Laufe der Zeit kann die Phobie viel stärker werden als diese erste Erfahrung. Zu dem Zeitpunkt, an dem sie sich in unserer Praxis vorstellen, fühlt sich ihre Phobie an, als würde sie sich verselbstständigen.
Patienten mit starker Angst vor Nadeln berichten oft, dass sie das Gefühl haben, dass ihre Phobie ihre gesamte zahnärztliche Erfahrung kontrolliert und sie nach einer bestimmten Anzahl von Fehlversuchen dazu veranlasst hat, den Zahnarzt jahrelang zu meiden. Die Realität ist, dass der Teil der zahnärztlichen Erfahrung, der Nadeln beinhaltet, ungefähr 30 Sekunden beträgt. Deshalb bemühen wir uns sehr, den Patienten zu helfen, ihre Angst vor Nadeln zu überwinden und nicht zuzulassen, dass 30 Sekunden ihre gesamte Zahngesundheit zerstören.

Wie man die Nadelphobie beim Zahnarzt behandelt und überwindet

Kommunikation. Das Ziel eines Patienten mit Trypanophobie oder einer Dentalphobie sollte es sein, eine Beziehung zu einem Zahnarzt aufzubauen. Das primäre Ziel des Zahnarztes sollte sein, die Tiefe der Phobie des Patienten zu verstehen, indem er darüber spricht und dem Patienten zuhört. Ein Zahnarzt, der auf Zahnarztangst spezialisiert ist, wird über Techniken verfügen, um es dem Patienten so angenehm wie möglich zu machen, aber alles beginnt mit Kommunikation und Zuhören.

Ausstattungsmerkmale. Ein Zahnarzt, der viele Patienten mit Zahnbehandlungsphobie behandelt, verfügt über eine hochmoderne Ausstattung, die die Behandlung angenehmer macht. Der Zahnarzt und das Praxisteam bemühen sich auch, es dem Patienten in der Praxis so angenehm wie möglich zu machen. Viele Zahnärzte bieten gewichtete Decken, Kissen, leise Musik oder einen Fernseher zur Ablenkung an. In unserer Praxis haben wir einen Kinosaal, in dem der Patient einen Film seiner Wahl mit geräuschunterdrückenden Kopfhörern sehen kann. Diese Ausstattung ermöglicht es dem Patienten, sich mehr wie zu Hause zu fühlen, was insgesamt einen enormen Effekt bei der Reduzierung seiner Angst hat.

Der Patient steuert das Tempo. Der Zahnarzt sollte ein Gefühl der Kontrolle für den Patienten schaffen. Das System der Kontrolle umfasst zwei Hauptkonzepte: 1) Etablierung eines Signalsystems mit dem Patienten, dass der Patient jederzeit eine Pause anfordern kann 2) Der Zahnarzt sollte dem Patienten versichern, dass Nadeln oder Behandlung niemals erzwungen werden.

Topisches Anästhesie-Gel. Ich bin der Meinung, dass eine topische Anästhesie etwas ist, das für alle Patienten vor einer Injektion verwendet werden sollte, egal ob es sich um eine Injektion in den Mund oder in die Haut handelt. Das Verfahren ist einfach, ein Wattestäbchen mit 20% Benzocain-Gel wird vor der Injektion sanft auf den Bereich gerieben und 30 Sekunden lang einwirken gelassen. Das Gel betäubt das Gewebe vor der Verwendung einer Nadel. Das anfängliche Zwicken ist spürbar, kann sich aber eher wie ein Mückenstich als eine Nadel anfühlen. Viele Patienten empfinden es als viel angenehmer.

Sedierung Zahnmedizin. Die zahnärztliche Sedierung hat die Zahnmedizin für Patienten mit einer Vielzahl von Zahnarztphobien, insbesondere der Angst vor Nadeln, revolutioniert. Bei der zahnärztlichen Sedierung gibt es drei Hauptarten: Inhalation, orale Sedierung, und IV-Sedierung. Je nach Schwere der Trypanophobie kann eine bestimmte Art der Sedierungszahnmedizin vorteilhafter sein als andere. Für Patienten mit leichter Zahnarztangst aufgrund von Zahnarztnadeln ist Lachgas eine inhalative Sedierung, die hilft, Schmerzen und Angst während eines zahnärztlichen Eingriffs zu reduzieren. Lachgas ist vollständig reversibel und erfordert kein Fasten oder einen separaten Fahrer zur Praxis. Bei der oralen Sedierung wird eine oder eine Reihe von Tabletten eingenommen, bevor eine Spritze gesetzt wird. Die Sedierung reduziert die Angst und versetzt den Patienten in einen sedierten, traumähnlichen Zustand, der ihm die Angst vor Nadeln nimmt. Die orale Sedierung ist eine gute Option für Patienten mit Nadelphobie, da sie keine intravenöse Anwendung erfordert. Für Patienten mit schwerer Zahnarztangst und schwerer Nadelphobie kann eine Kombination aus oraler Sedierung und intravenöser Sedierung empfohlen werden. Bei dieser Technik wird der Patient mit einer oralen Sedierung sediert, bevor eine Infusion gelegt wird. Das Niveau der zahnärztlichen Sedierung wird während des Eingriffs durch intravenöse Medikamente aufrechterhalten. Für Patienten mit Nadelphobie ist die Einbeziehung einer Form der zahnärztlichen Sedierung eine Hilfe, die ihnen hilft, ihre Angst zu überwinden und die Behandlung zu erhalten, die sie benötigen.

Die häufigste Ursache: Geschichte der schlechten zahnärztlichen Erfahrungen

Eine negative Erfahrung beim Zahnarzt kann die Menschen verfolgen. Das ist der Grund, warum es die Nummer eins der häufigsten Ursachen für Zahnarztangst ist. Die meisten Menschen haben keine Angst vor dem Zahnarzt, die nur wunderbare Erfahrungen beim Zahnarzt gemacht haben. Es ist diese eine Erfahrung, die man nie vergisst, die mit der Zeit die Angst verstärkt, und man geht mit einem Panzer, einem Schild und einer Mauer um sich herum in alle zukünftigen zahnärztlichen Erfahrungen... ob es nun gerechtfertigt ist oder nicht. Jeder, der bei früheren zahnärztlichen Behandlungen Schmerzen oder Unbehagen hatte, wird beim nächsten Mal wahrscheinlich ängstlicher sein.

Es gibt ein paar häufige Dinge, die passieren, wenn ein Patient Angst vor dem Zahnarzt hat. Wenn Sie eines der folgenden Dinge erleben... sprechen Sie zunächst mit Ihrem Zahnarzt. Er sollte Ihnen zuhören und Ihnen helfen zu verstehen, was Sie brauchen, um Ihre Erfahrung schmerzfrei zu machen. Einige häufige Vorkommnisse bei Zahnarztangst sind:

  • Schlafschwierigkeiten in der Nacht vor einem Zahnarztbesuch/Termin
  • Die Versuchung, Ihren Zahnarzttermin ein paar Tage vorher abzusagen
  • Gefühle von Nervosität, die im Wartezimmer der Zahnarztpraxis eskalieren
  • Weinen oder körperliches Unwohlsein während des Zahnarztbesuchs
  • Intensives Unbehagen beim Gedanken daran, oder wenn tatsächlich während der zahnärztlichen Behandlung Gegenstände in den Mund gesteckt werden, oder das plötzliche Gefühl, schwer atmen zu können
  • Angst vor Würgereiz

IV-Sedierung und Sedierung Zahnmedizin ist der Equalizer

In manchen Fällen kann eine Person von einem Zahnarzt profitieren, der die Zahnarztangst sehr gut versteht. Diese Zahnärzte, die Sedierungszahnärzte genannt werden, sehen ängstliche Patienten den ganzen Tag lang. Ein Sedierungszahnarzt wird sich darauf konzentrieren, ein längeres Beratungsgespräch zu führen, um nicht nur etwas über Ihre klinischen Bedingungen zu erfahren, sondern auch darüber, wer Sie sind, welchen Hintergrund Sie haben und welche Ängste Sie haben. Sie werden ein starkes Verhältnis zu dem Sedierungszahnarzt entwickeln, bevor eine Behandlung durchgeführt wird.

Ein Sedierungszahnarzt verfügt auch über fortschrittliche Komfortartikel wie Kaffee oder Wasser, beruhigende Spa-ähnliche Annehmlichkeiten, heiße Handtücher, warme Decken, Fernseher im Kinostil mit geräuschunterdrückenden Kopfhörern, und ein zusätzliches Teammitglied kümmert sich um Ihren Komfort. In einer Zahnarztpraxis mit Sedierung gibt es zusätzliche Stufen der lokalen Anästhesie, der oralen Sedierung und der IV-Sedierung, bei der Sie tatsächlich durch Ihre Behandlung schlafen können. Ein Patient, der sich einer zahnärztlichen Sedierung unterzieht, ist in der Lage, seine Behandlung bequem und effizient in weniger Terminen abzuschließen.

Zahnärztliche Sedierung und Schlafzahnmedizin mit einem erfahrenen Sedierungszahnarzt ist auch unglaublich sicher. Der Patient atmet immer unter seiner eigenen Kontrolle, und die verwendeten Medikamente sind vollständig reversibel. Die meisten Patienten stellen fest, dass sie, wenn sie Vertrauen zu ihrem Sedierungszahnarzt aufbauen, schließlich keine Sedierung mehr für ihre zukünftigen Zahnbehandlungen benötigen.

Überwinden Sie die Nadelphobie beim Zahnarzt: Alles auf eine Karte setzen

Da haben Sie es also. Die oben genannten Techniken helfen alle, die Angst vor Nadeln mit der Zeit zu reduzieren. Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan, aber die beste Technik zur Überwindung jeder Phobie ist, mit dem Versuch zu beginnen. Die gute Nachricht ist eine Studie aus dem Jahr 2004 hat gezeigt, dass Nadelphobie in umgekehrtem Verhältnis zum Alter steht. Indem Sie beginnen, mehr positive Erfahrungen mit der Anwendung der oben genannten Techniken zu entwickeln, werden Sie sich selbst gegenüber Ihrer Angst desensibilisieren und Ihre Angst vor Nadeln wird beginnen zu verdampfen.

Nachdem ich Tausende von einigen der extremsten Zahnarztphobie-Patienten des Landes behandelt habe, weiß ich, dass jeder Patient seine Angst als das Schlimmste empfindet und glaubt, dass seine Angst unüberwindbar ist. Mit der Zeit bauen wir jedoch langsam Vertrauen auf und etablieren mehrere positive Erfahrungen, um selbst die extremsten Phobien zu überwinden. Es hat bei anderen funktioniert, und ich habe Vertrauen, dass es auch bei Ihnen funktionieren wird. Alles, was Sie tun müssen, ist sich zu verpflichten, die Angst zu überwinden und einen Schritt nach dem anderen zu machen. Kontaktieren Sie uns noch heute und entdecken Sie, wie wir Ihnen helfen können, Ihre Angst vor Nadeln zu überwinden.

Ästhetische Lächel-Rekonstruktion ist ein rekonstruktiver und Sedierungs-Zahnarzt in der Boston Metro Area. Wir behandeln Patienten aus dem ganzen Land mit den komplexesten Ängsten und Bedingungen. Dr. Charles Sutera ist landesweit führend im Bereich Smile-Makeover mit besonderem Schwerpunkt auf der Behandlung von Patienten mit starken Ängsten und Dentalphobie. Seine Praxis ist dafür bekannt, dass er einige der komplexesten Fälle an der Ostküste behandelt, und zwar aufgrund seiner renommierten Expertise in ästhetischer Zahnrekonstruktion, Kiefergelenkfunktion und seiner Zertifizierung in verschiedenen Arten der zahnärztlichen Sedierung.