Wenn Sie sich fragen, können Weisheitszähne TMJ verursachen, denken Sie wahrscheinlich. Donnerwetter, können Weisheitszähne das auch verursachen? Sie sind bereits ein häufiger Albtraum für jeden Teenager. Können die Weisheitszähne etwas Gutes bewirken?

In diesem Artikel sprechen wir über TMJ-Störungen und Weisheitszähne. Wir werden beantworten, ob impaktierte Weisheitszähne TMJ verursachen, und wir werden diskutieren, ob TMJ-Störung durch Weisheitszahnentfernung verursacht werden kann.

My FREE Ultimate TMJ Guide will help you understand TMJ disorder in a simple, scientific, and entertaining way.

    We respect your privacy. Unsubscribe at any time.

    Können impaktierte Weisheitszähne TMJ verursachen?

    Die kurze Antwort lautet: Ja, Weisheitszähne können Folgendes verursachen TMJ-Erkrankung. Aber die lange Antwort ist komplizierter. Obwohl Weisheitszähne TMJ verursachen können, verursachen nicht alle Weisheitszähne es.

    Es abhängig.

    Der nächste logische Gedanke ist, dass Sie sich wahrscheinlich fragen, wovon es abhängt? Es ist eigentlich ziemlich einfach. Eine schlechte Positionierung der Weisheitszähne ist eine der vielen Ursachen für Kiefergelenkbeschwerden.

    Lassen Sie uns diskutieren.

    Zwei Möglichkeiten, wie beeinträchtigte Weisheitszähne TMJ verursachen können

    Im Großen und Ganzen ist es die Positionierung der Weisheitszähne, die Probleme verursacht. Weisheitszähne an sich sind nicht schlimm. Das Problem ist, dass die Weisheitszähne zuletzt im Mund ausbrechen. Alle anderen Zähne haben bereits um ihre Position gerungen, und wenn die Weisheitszähne kommen, ist der Platz oft schon knapp.

    Was macht ein Weisheitszahn also, wenn nicht genug Platz für ihn da ist? Er versucht es trotzdem... und wird kreativ.

    Anstatt gerade zu kommen, sind die Weisheitszähne gezwungen, sich ausbrechen in Winkeln, um Platz zu schaffen. Das Ergebnis ist, dass viele Weisheitszähne eine Positionierung haben, die im Vergleich zum Rest der Zähne ungünstig ist.

    Das ist also das Problem. Die Weisheitszähne kommen nicht nur zu spät zur Party, sondern sie sind störende Partygänger.

    Lassen Sie uns darüber sprechen, wie die Positionierung tatsächlich Kiefergelenkschmerzen verursacht.

    Die Weisheitszähne brechen größer aus als der Rest

    Ich möchte, dass Sie einen Moment lang an den Unterkiefer denken. Aus biologischer Sicht ist er ein Körperteil, aber aus Sicht der Physik ist er ein einfaches Scharnier und ein Hebel.

    Physik? Hören Sie mir zu.

    Der Grund, warum dies wichtig ist, ist, dass die Physik einen großen Teil der Kiefergelenkstörung ausmacht. Der Unterkiefer öffnet und schließt sich um einen Drehpunkt. Aus physikalischer Sicht wird die größte Hebelwirkung in der Nähe des Drehpunkts erreicht. Mehr Hebelwirkung ist gleichbedeutend mit mehr Kraft.

    Wenn Sie über die Weisheitszähne sprechen, sind sie am weitesten hinten im Mund. Sie sind dem Drehpunkt am nächsten. Daher erzeugen die Weisheitszähne deutlich mehr Kraft als die weiter vorne im Mund befindlichen Zähne.

    Wenn also ein Weisheitszahn auch nur geringfügig aus der Reihe tanzt und höher als der Rest der Zähne auftrifft, erzeugt er beim Schließen des Kiefers eine starke, unausgewogene Kippkraft.

    Die Folge eines zu stark schlagenden Weisheitszahns ist eine erhebliche Belastung des Kiefergelenks und der Muskeln, die es antreiben. Das ist gleichbedeutend mit einer Vielzahl von Symptomen einer Kiefergelenkstörung.

    Die Weisheitszähne kippen die anderen Zähne nach vorne

    Die Studien darüber, ob Weisheitszähne zu einem Engstand der Zähne führen, sind seit Jahrzehnten widersprüchlich hin und her. Das kann jedoch irreführend sein, weil es für Studien unmöglich ist, alle Variablen über die Länge der Zeit, in der die Zähne ausbrechen, effektiv zu kontrollieren.

    Aber lassen wir für einen Moment die Studien beiseite und betrachten wir die Weisheitszähne aus einer Perspektive des gesunden Menschenverstands.

    Die Antwort auf die Frage, ob Weisheitszähne die anderen Zähne nach vorne schieben können, ist ganz einfach. Es kommt auf den Platz an. Genauer gesagt: Gibt es genug Platz im Mund, damit sie ausbrechen können?

    Wenn nicht genug Platz vorhanden ist und der Weisheitszahn immer wieder durchbricht, raten Sie mal. Der Weisheitszahn wird die anderen Zähne aus dem Weg schieben. Zwei Zähne können sich nicht denselben Platz teilen.

    Wenn also die Weisheitszähne die anderen Zähne nach vorne schieben, wie kann das Kiefergelenk verursacht werden?

    Der Grund dafür ist, dass sich alles nach vorne verschiebt und dadurch Überfüllung im vorderen Teil des Mundes. Das ist wichtig. Wenn die vorderen Zähne eng stehen, gibt es mehr Druck im vorderen Teil des Mundes. Druck im vorderen Bereich drückt den Kiefer nach hinten.

    Mit anderen Worten, die vorderen Zähne schließen enger, so dass der Kiefer dies kompensiert, indem er an einer weiter hinten liegenden Position schließt als zuvor. Das ist ein großes Problem.

    Da der Schädel und das Ohr direkt hinter dem Kiefer liegen, werden diese Bereiche massiv belastet, wenn er sich auch nur ein wenig weiter nach hinten schließt. Eine leichte Veränderung der Position nach hinten verursacht Symptome wie Muskelverspannungen, Ohrfülle, Kopfschmerzen, und Tinnitus.

    Kann TMJ Störung durch Weisheitszähne Entfernung verursacht werden?

    Kann Weisheitszähne Entfernung Ursache TMJ featured image

    Mit all dem gesagt, denken Sie wahrscheinlich, dass es am besten ist, wenn Sie entfernen. die Weisheitszähne, bevor sie Probleme verursachen. Und in den meisten Fällen stimmt das auch.

    Aber was ist, wenn Ihnen die Weisheitszähne entfernt wurden und Sie Kieferschmerzen haben? Sie fragen sich wahrscheinlich, kann TMJ durch die Entfernung der Weisheitszähne verursacht werden?

    Die Antwort ist ja TMJ Störung kann durch Weisheitszähne Entfernung verursacht werden, aber in der Regel nur vorübergehend. Denn um die Weisheitszähne zu entfernen, gibt es eine Belastung für den Kiefer und Anschwellen die einige Wochen lang TMJ-ähnliche Symptome verursacht.

    Es ist jedoch extrem selten, dass ein Weisheitszähne Extraktionsverfahren zu einer dauerhaften Kiefergelenkstörung führen.

    Viele Menschen stellen fest, dass ihre Kiefergelenkssymptome etwa zur gleichen Zeit begannen, als ihre Weisheitszähne entfernt wurden, was zu der Annahme führen kann, dass es von dem Eingriff herrührt. In den meisten Fällen ist der Zeitpunkt jedoch zufällig, und der Zustand kann in der Regel durch die Behandlung anderer zugrunde liegender Ursachen korrigiert werden.

    Weisheitszähne und TMJ: Die Quintessenz

    Weisheitszähne sollten Teil der Untersuchung sein, wenn es darum geht, Ursachen für Kiefergelenkbeschwerden auszuschließen. Oft sind sie direkt oder indirekt mit der Ätiologie der Symptome verbunden.